0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und Kon­takt­da­ten des Verantwortlichen
2. Daten­er­fas­sung beim Besuch unse­rer Website
3. Cookies
4. Daten­ver­ar­bei­tung zur Bestellabwicklung
5. Daten­ver­ar­bei­tung bei Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos und zur Vertragsabwicklung
6. Kontaktaufnahme
7. Nut­zung Ihrer Daten zur Direktwerbung
8. Kon­takt­auf­nah­me zur Bewertungserinnerung
9. Ver­wen­dung von Sozia­len Medi­en: Social Plugins
10. Online-Marketing
11. Webanalysedienste
12. Tools und Sonstiges
13. Rech­te des Betroffenen
14. Dau­er der Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

1. Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und Kon­takt­da­ten des Verantwortlichen
1.1 Vie­len Dank für Ihren Besuch unse­rer Web­sei­te. Nach­fol­gend möch­ten wir Sie über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nut­zung unse­rer Web­site infor­mie­ren. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind grund­sätz­lich alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den können.
1.2 Ver­ant­wort­li­cher für die Ver­ar­bei­tung von Daten auf unse­rer Web­site im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist:

Agrinova Fach­ver­trieb & Agrar­han­del GmbH
Klei­ne Wust 1
Quirn­heim Deutschland
Tel.:06359–9606136
Fax:06359–9605529
E‑Mail: agrinova@agrinova.de
1.3 Um die Sicher­heit Ihrer Daten bei der Über­tra­gung zu schüt­zen, ver­wen­den wir dem aktu­el­len Stand der Tech­nik ent­spre­chen­de Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren (z. B. SSL oder TSL) über HTTPS.

2. Daten­er­fas­sung beim Besuch unse­rer Website
Bei jedem Auf­ruf unse­rer Web­sei­te erfasst unser Sys­tem auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (sog. “Ser­ver-Log­files”). Fol­gen­de, für uns tech­nisch erfor­der­li­che Daten wer­den dabei erhoben:
*Unse­re besuch­te Website

*Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
*Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
*Quelle/Verweis, von wel­chem Sie auf die Sei­te gelangten
*Ver­wen­de­tes Betriebssystem
*Ver­wen­de­ter Browser
*Ver­wen­de­te IP-Adres­se (ggf.: in anony­mi­sier­ter Form­Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf­grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Ver­bes­se­rung der Sta­bi­li­tät und Erhal­tung der Funk­ti­ons­fä­hig­keit unse­rer Web­site. Eine Wei­ter­ga­be oder ander­wei­ti­ge Ver­wen­dung der Daten fin­det nicht statt. Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP-Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site an den Rech­ner des Nut­zers zu ermög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adres­se des Nut­zers für die Dau­er der Sit­zung gespei­chert bleiben.
Wir behal­ten uns vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hin­wei­sen. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist.
Im Fal­le der Spei­che­rung der Daten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist. Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Widerspruchsmöglichkeit.

3. Coo­kies
Unse­re Web­sei­te ver­wen­det Cookies.

Coo­kies sind Text­da­tei­en, die auf dem End­ge­rät des Nut­zers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­site auf, so kann ein Coo­kie auf dem Betriebs­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Dafür ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird. Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies erho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Erstel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­wen­det. In den o.g. Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se in der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Dar­über hin­aus ver­wen­det unse­re Web­site Coo­kies, die eine Ana­ly­se des Surf­ver­hal­tens der Nut­zer ermög­li­chen (sog. Third Par­ty Coo­kies). Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Umfang, Zweck, Rechts­grund­la­ge und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erhal­ten Sie in den jewei­li­gen Abschnit­ten des jewei­li­gen Kapi­tels die­ser Datenschutzerklärung.

Sie als Nut­zer haben die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren, ein­schrän­ken oder löschen. Wenn Sie Coo­kies für unse­re Web­site deak­ti­vie­ren, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich genutzt wer­den. Die Über­mitt­lung von Flash-Coo­kies kön­nen Sie über eine Ände­rung der Ein­stel­lung des Flash Play­ers unterbinden.

Hil­fe zu den Ein­stel­lun­gen fin­den Sie im jewei­li­gen Hil­fe­me­nü Ihres Brow­sers unter den fol­gen­den Links:
Inter­net Explo­rer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
Fire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chro­me: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
Safa­ri: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac
Ope­ra: https://help.opera.com/en/latest/web-preferences/#cookies
Eini­ge der hier ver­wen­de­ten Coo­kies wer­den nach Schlie­ßen Ihres Brow­sers wie­der gelöscht (sog. Sit­zungs-Coo­kies). Ande­re Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät und ermög­li­chen uns oder unse­ren Part­ner­un­ter­neh­men (Third Par­ty Coo­kies), Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen (per­sis­ten­te Coo­kies). Wer­den Coo­kies gesetzt, erhe­ben und ver­ar­bei­ten die­se im indi­vi­du­el­len Umfang bestimm­te Nut­zer­in­for­ma­tio­nen wie Brow­ser- und Stand­ort­da­ten sowie IP-Adress­wer­te. Per­sis­ten­te Coo­kies wer­den auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­be­nen Dau­er gelöscht, die sich je nach Coo­kie unter­schei­den kann.

4. Daten­ver­ar­bei­tung zur Bestellabwicklung
4.1 Wenn Sie in unse­rem Web­shop bestel­len möch­ten, ist es für den Ver­trags­ab­schluss erfor­der­lich, dass Sie Ihre per­sön­li­chen Daten ange­ben, die wir für die Abwick­lung Ihrer Bestel­lung benö­ti­gen. Die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten ver­ar­bei­ten wir zur Abwick­lung Ihrer Bestellung.

Teil­wei­se arbei­ten wir mit exter­nen Dienst­leis­tern zusam­men, um Ihre Bestel­lung abzu­wi­ckeln. Hier­für müs­sen wir die dazu erfor­der­li­chen per­so­nen­be­zo­gen Daten weitergeben.

Sofern wir Trans­port­un­ter­neh­men mit der Lie­fe­rung Ihrer Ware beauf­tra­gen, geben wir Ihre für die Lie­fe­rung der Ware erfor­der­li­chen Daten an das jewei­li­ge Trans­port­un­ter­neh­men wei­ter. Für die Abwick­lung der Zah­lun­gen geben wir Ihre Daten im Rah­men der Erfor­der­lich­keit an das beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut wei­ter. Falls wir Zah­lungs­dienst­leis­ter ein­set­zen, wer­den Sie dar­über eben­falls nach­fol­gend informiert.
Rechts­grund­la­ge für die Wei­ter­ga­be Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
4.2 Wei­ter­ga­be Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Versanddienstleister
— DHL

Erfolgt die Zustel­lung der Ware an Sie durch den Trans­port­dienst­leis­ter DHL (DHL Paket GmbH, Sträß­chens­weg 10, 53113 Bonn, Deutsch­land), geben wir zum Zwe­cke der Zustel­lung und im Rah­men der Erfor­der­lich­keit gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Emp­fän­gers und die Lie­fer­adres­se an DHL wei­ter. Nur wenn Sie im Bestell­pro­zess Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung erteilt haben, geben wir Ihre E‑Mail-Adres­se gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vor der Zustel­lung der Ware zum Zwe­cke der Abstim­mung eines Lie­fer­ter­mins bzw. zur Lie­fe­r­ankün­di­gung an DHL wei­ter. Ihre Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft gegen­über dem oben bezeich­ne­ten Ver­ant­wort­li­chen oder gegen­über dem Trans­port­dienst­leis­ter DHL wider­ru­fen werden.
4.3 Ver­wen­dung von Zahlungsdienstleistern
— Paypal
Bei Aus­wahl der Zah­lungs­art PayPal, Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten — “Kauf auf Rech­nung” oder “Raten­zah­lung” via PayPal erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über die PayPal (Euro­pe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Bou­le­vard Roy­al, L‑2449 Luxem­bourg (nach­fol­gend “PayPal” genannt).
Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO im Rah­men der Erfor­der­lich­keit an PayPal wei­ter. PayPal behält sich für die Zah­lungs­me­tho­den Kre­dit­kar­te via PayPal, Last­schrift via PayPal oder – falls ange­bo­ten — “Kauf auf Rech­nung” oder “Raten­zah­lung” via PayPal die Durch­füh­rung einer Boni­täts­aus­kunft vor.
Hier­für wer­den Ihre Zah­lungs­da­ten gege­be­nen­falls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf­grund berech­tig­ten Inter­es­ses von PayPal an der Fest­stel­lung Ihrer Zah­lungs­fä­hig­keit an Aus­kunftei­en wei­ter­ge­ge­ben. Das Ergeb­nis der Boni­täts­prü­fung in Bezug auf die sta­tis­ti­sche Zah­lungs­aus­fall­wahr­schein­lich­keit ver­wen­det PayPal zum Zwe­cke der Ent­schei­dung über die Bereit­stel­lung der jewei­li­gen Zahlungsmethode.
Die Boni­täts­aus­kunft kann Wahr­schein­lich­keits­wer­te ent­hal­ten (sog. Score-Wer­te). Soweit Score-Wer­te in das Ergeb­nis der Boni­täts­aus­kunft ein­flie­ßen, haben die­se ihre Grund­la­ge in einem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten mathe­ma­tisch-sta­tis­ti­schen Ver­fah­ren. In die Berech­nung der Score-Wer­te flie­ßen unter ande­rem, aber nicht aus­schließ­lich, Anschrif­ten­da­ten ein.
Wel­che wei­te­ren Daten von PayPal erho­ben wer­den, ergibt sich aus der jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­rung von PayPal. Die­se fin­det sich unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full
Sie kön­nen die­ser Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit durch eine Nach­richt an PayPal wider­spre­chen. PayPal bleibt jedoch ggf. wei­ter­hin berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten, wenn dies zur ver­trags­ge­mä­ßen Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­lich ist.
— SOFORT
Bei Aus­wahl der Zah­lungs­art “SOFORT” erfolgt die Zah­lungs­ab­wick­lung über den Zah­lungs­dienst­leis­ter SOFORT GmbH, The­re­si­en­hö­he 12, 80339 Mün­chen, Deutsch­land (nach­fol­gend “SOFORT” genannt).
Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nebst den Infor­ma­tio­nen über Ihre Bestel­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO aus­schließ­lich zum Zwe­cke der Zah­lungs­ab­wick­lung und nur im Rah­men des Erfor­der­li­chen an SOFORT weiter.
Die Sofort GmbH ist Teil der Klar­na Group (Klar­na Bank AB (publ), Svea­vä­gen 46, 11134 Stock­holm, Schweden).
Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von SOFORT sind hier ein­seh­bar: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz

5. Daten­ver­ar­bei­tung bei Eröff­nung eines Kun­den­kon­tos und zur Vertragsabwicklung
Wenn Sie bei uns ein Kun­den­kon­to eröff­nen, wer­den hier­bei gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DGSVO per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben und ver­ar­bei­tet. Der Umfang der Daten ist aus dem Ein­ga­be­for­mu­lar ersicht­lich. Die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den von uns zur Ver­trags­ab­wick­lung gespei­chert und verwendet.
Sie kön­nen Ihr Kun­den­kon­to jeder­zeit löschen. Dies kann durch eine Nach­richt an die Adres­se des Ver­ant­wort­li­chen oder, wenn ange­bo­ten, direkt im Kun­den­kon­to erfol­gen. In dem Fall wer­den wir auch Ihre Daten mit Rück­sicht auf steu­er- und han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten sper­ren und nach Ablauf die­ser Fris­ten löschen. Dem kann nur Ihre Ein­wil­li­gung zur dau­er­haf­ten Spei­che­rung oder eine gesetz­lich erlaub­te wei­te­re Daten­ver­wen­dung von unse­rer Sei­te entgegenstehen.

6. Kon­takt­auf­nah­me
Wenn Sie mit uns per Kon­takt­for­mu­lar Kon­takt auf­neh­men, wer­den die in der Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben Daten an uns über­mit­telt und gespei­chert. Die erho­be­nen Daten sind der jewei­li­gen Ein­ga­be­mas­ke zu ent­neh­men. Bei der Kon­takt­auf­nah­me per E‑Mail wer­den aus­schließ­lich die dort von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten an uns übertragen.
Die Daten wer­den aus­schließ­lich für die Ver­ar­bei­tung der Kon­ver­sa­ti­on und Ihres Anlie­gens ver­wen­det. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der E‑Mail-Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind und sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke des Kon­takt­for­mu­lars und die­je­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist. Der Nut­zer hat jeder­zeit die Mög­lich­keit, sei­ne Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nimmt der Nut­zer per E‑Mail Kon­takt mit uns auf, so kann er der Spei­che­rung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit wider­spre­chen. In einem sol­chen Fall kann die Kon­ver­sa­ti­on nicht fort­ge­führt werden.

7. Nut­zung Ihrer Daten zur Direktwerbung
7.1 Newsletter

Auf unse­rer Inter­net­sei­te besteht die Mög­lich­keit einen kos­ten­frei­en News­let­ter zu abon­nie­ren. Dabei wer­den bei der Anmel­dung zum News­let­ter die Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke an uns über­mit­telt. Pflicht­an­ga­be ist ledig­lich Ihre Email­adres­se. Falls Sie wei­te­re frei­wil­li­ge Ein­ga­ben täti­gen, wer­den die­se nur für die per­sön­li­che Anspra­che verwendet.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten nach Anmel­dung zum News­let­ter ist bei Vor­lie­gen einer Ein­wil­li­gung des Nut­zers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die­se holen wir ein, indem Sie nach der Anmel­dung zum News­let­ter eine Bestä­ti­gungs-Email erhal­ten, in der sich ein Bestä­ti­gungs­link befin­det. Wenn Sie die­sen Link ankli­cken, ertei­len Sie zugleich die Ein­wil­li­gung in den Newsletter-Erhalt.
Bei der Absen­dung der Anmel­dung zum News­let­ter spei­chern wir Ihre IP-Adres­se sowie das Datum und die Uhr­zeit der Anmel­dung. Die­se Spei­che­rung dient dazu, einen mög­li­chen Miss­brauch Ihrer E‑Mail- Adres­se nach­voll­zie­hen zu können.

Wir nut­zen die von uns bei der Anmel­dung zum News­let­ter erho­be­nen Daten aus­schließ­lich zum Zwe­cke des Newsletter-Versands.

Das Abon­ne­ment des News­let­ters kann durch Sie jeder­zeit gekün­digt wer­den. Zu die­sem Zweck fin­det sich in jedem News­let­ter ein ent­spre­chen­der Link. Hier­durch wird eben­falls ein Wider­ruf der Ein­wil­li­gung der Spei­che­rung der wäh­rend des Anmel­de­vor­gangs erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ermöglicht.
7.2 News­let­ter für Bestandskunden

Wenn Sie auf unse­rer Inter­net­sei­te Waren oder Dienst­leis­tun­gen erwer­ben und hier­bei Ihre E‑Mail-Adres­se hin­ter­le­gen, kann die­se in der Fol­ge durch uns für den Ver­sand eines News­let­ters ver­wen­det wer­den. In einem sol­chen Fall wird über den News­let­ter aus­schließ­lich Direkt­wer­bung für eige­ne ähn­li­che Waren oder Dienst­leis­tun­gen versendet.

Rechts­grund­la­ge für den Ver­sand des News­let­ters infol­ge des Ver­kaufs von Waren oder Dienst­leis­tun­gen ist § 7 Abs. 3 UWG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt inso­weit allein auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an per­so­na­li­sier­ter Direktwerbung.

Wenn Sie bereits der Nut­zung Ihrer Email­adres­se zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung wider­spro­chen haben, wer­den Sie die­sen News­let­ter nicht erhal­ten. Sie haben aber auch spä­ter und jeder­zeit die Mög­lich­keit des Wider­spruchs gegen die Nut­zung Ihrer E‑Mailadresse zu dem hier genann­ten Zweck. Wer­be­zweck jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft durch eine Mit­tei­lung an den zu Beginn genann­ten Nach Ein­gang Ihres Wider­spruchs wird dann die Nut­zung Ihrer Email­adres­se zu Wer­be­zwe­cken unver­züg­lich eingestellt.
7.3 Wer­bung per Briefpost

Wenn Sie auf­grund einer Bestel­lung bei uns Ihre Ihren Vor- und Nach­na­men, Ihre Post­an­schrift und ggf. wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten hin­ter­las­sen haben, behal­ten wir uns vor zur Wah­rung unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an per­so­na­li­sier­ter Direkt­wer­bung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die­se Daten zu spei­chern und Ihnen unse­re Ange­bo­te per Brief­post zuzusenden.

Sie kön­nen der Spei­che­rung und Nut­zung Ihrer Daten zu die­sem Zweck jeder­zeit durch eine ent­spre­chen­de Nach­richt an den Ver­ant­wort­li­chen widersprechen.

8. Kon­takt­auf­nah­me zur Bewertungserinnerung
Eige­ne Bewertungserinnerung

Nach Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erhal­ten Sie zur ein­ma­li­gen Erin­ne­rung an die Abga­be einer Bewer­tung Ihrer Bestel­lung von uns eine E‑Mail. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit durch eine Nach­richt an den für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Ver­ant­wort­li­chen widerrufen.

9. Ver­wen­dung von Sozia­len Medi­en: Social Plugins
9.1 Face­book Plugins mit 2‑Klick-Lösung

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­sei­te Social Plugins (“Plugins”) des sozia­len Netz­wer­kes Facebook
(Face­book Inc., 1 Hacker Way, Men­lo Park, CA 94025, USA) (nach­fol­gend “Face­book” genannt).

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unse­rer Web­site zu erhö­hen, sind die Plugins mit­tels soge­nann­ter “2‑Klick-Lösung” unse­re Web­sei­te ein­ge­bun­den. Dies gewähr­leis­tet, dass beim Auf­ruf einer Sei­te unse­res Web­auf­tritts, die die­se Plugins ent­hält, noch kei­ne Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book her­ge­stellt wird und somit noch kei­ne Daten gesen­det wer­den. Erst wenn Sie ein Plugin ankli­cken und damit Ihre Zustim­mung zur Daten­über­mitt­lung ertei­len, stellt Ihr Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Face­book her. Der Inhalt des jewei­li­gen Plugins wird dann direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und in die Sei­te ein­ge­bun­den. Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhal­ten die Anbie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Ihr Brow­ser die ent­spre­chen­de Sei­te unse­res Web­auf­tritts auf­ge­ru­fen hat, auch wenn Sie kein Pro­fil bei dem ent­spre­chen­den Anbie­ter besit­zen oder gera­de nicht ein­ge­loggt sind. Die­se Infor­ma­ti­on (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) wird von Ihrem Brow­ser direkt an einen Ser­ver von Face­book über­tra­gen. Sind Sie bei Face­book ein­ge­loggt, kön­nen die Anbie­ter den Besuch unse­rer Web­site Ihrem Pro­fil Face­book unmit­tel­bar zuord­nen. Wenn Sie mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den “Gefällt mir”/“like”-Button ankli­cken, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on eben­falls direkt an einen Ser­ver von Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tio­nen wer­den außer­dem in dem sozia­len Netz­werk ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­tak­ten angezeigt.

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf­grund von Art. 6 lit. a DSGVO durch Ihre Einwilligung.Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, indem Sie das akti­vier­te Plugin erneut ankli­cken und es so deak­ti­vie­ren. Bereits über­tra­ge­ne Daten blei­ben hier­von ausgenommen.

Face­book ist für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, das die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.

Daten­schutz­hin­wei­se von Facebook
http://www.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht möch­ten, dass Face­book die über unse­ren Web­auf­tritt gesam­mel­ten Daten unmit­tel­bar Ihrem Pro­fil zuord­net, müs­sen Sie sich vor dem Akti­vie­ren des Plugins bei Face­book ausloggen.
9.2 Twit­ter-Plugins mit 2‑Klick-Lösung

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­sei­te Social Plugins (“Plugins”) des Mikro­blog­ging-Diens­tes Twitter
(Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket St, Suite 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA) (nach­fol­gend “Twit­ter” genannt).

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unse­rer Web­site zu erhö­hen, sind die Plugins mit­tels soge­nann­ter “2‑Klick-Lösung” unse­re Web­sei­te ein­ge­bun­den. Dies gewähr­leis­tet, dass beim Auf­ruf einer Sei­te unse­res Web­auf­tritts, die die­se Plugins ent­hält, noch kei­ne Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Twit­ter her­ge­stellt wird und somit noch kei­ne Daten gesen­det wer­den. Erst wenn Sie ein Plugin ankli­cken und damit Ihre Zustim­mung zur Daten­über­mitt­lung ertei­len, stellt Ihr Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Twit­ter her. Der Inhalt des jewei­li­gen Plugins wird dann direkt an Ihren Brow­ser über­mit­telt und in die Sei­te ein­ge­bun­den. Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhal­ten die Anbie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Ihr Brow­ser die ent­spre­chen­de Sei­te unse­res Web­auf­tritts auf­ge­ru­fen hat, auch wenn Sie kein Pro­fil bei dem ent­spre­chen­den Anbie­ter besit­zen oder gera­de nicht ein­ge­loggt sind. Die­se Infor­ma­ti­on (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) wird von Ihrem Brow­ser direkt an einen Ser­ver von Twit­ter über­tra­gen. Sind Sie bei Twit­ter ein­ge­loggt, kön­nen die Anbie­ter den Besuch unse­rer Web­site Ihrem Pro­fil Twit­ter unmit­tel­bar zuord­nen. Wenn Sie mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den “Twitter”-Button ankli­cken, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on eben­falls direkt an einen Ser­ver von Twit­ter über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tio­nen wer­den außer­dem in dem sozia­len Netz­werk ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­tak­ten angezeigt.

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt auf­grund von Art. 6 lit. a DSGVO durch Ihre Einwilligung.Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, indem Sie das akti­vier­te Plugin erneut ankli­cken und es so deak­ti­vie­ren. Bereits über­tra­ge­ne Daten blei­ben hier­von ausgenommen.
Twit­ter ist für das US-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, das die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.

Daten­schutz­hin­wei­se von Twitter :
https://twitter.com/privacy

Wenn Sie nicht möch­ten, dass Twit­ter die über unse­ren Web­auf­tritt gesam­mel­ten Daten unmit­tel­bar Ihrem Pro­fil zuord­net, müs­sen Sie sich vor dem Akti­vie­ren des Plugins bei Twit­ter ausloggen.

10. Online-Mar­ke­ting
10.1 Goog­le AdSense

Wir benut­zen auf unse­rer Web­sei­te Goog­le AdSen­se, einen Web­an­zei­gen­dienst der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”). Goog­le AdSen­se ver­wen­det sog. “Dou­ble­Click DART Coo­kies” (“Coo­kies”), Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se Ihrer Benut­zung der Web­site ermög­li­chen. Dar­über hin­aus wer­den auch sog. “Web-Beacons” (klei­ne unsicht­ba­re Gra­fi­ken) benutzt, die z. B. den Besu­cher­ver­kehr auf der Web­site auf­zeich­nen. Die durch das Coo­kie und/ oder Web-Beacon erzeug­ten Infor­ma­tio­nen (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gespei­chert, wobei auch eine Über­tra­gung in die USA mög­lich ist.

Die so erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen wer­den von Goog­le ver­wen­det, um eine Aus­wer­tung Ihres Nut­zungs­ver­hal­tens im Hin­blick auf die AdSen­se-Anzei­gen durch­zu­füh­ren. Die im Rah­men von Goog­le AdSen­se von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die von Goog­le erho­be­nen Infor­ma­tio­nen wer­den unter Umstän­den an Drit­te über­tra­gen, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist und/ oder soweit Drit­te die­se Daten im Auf­trag von Goog­le verarbeiten.

Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Zweck ist die ziel­ge­rich­te­te werb­li­che Anspra­che des Nut­zers durch wer­ben­de Drit­te. Gleich­zei­tig haben wir ein berech­tig­tes finan­zi­el­les Inter­es­se an der Aus­schöp­fung des wirt­schaft­li­chen Poten­zi­als unse­res Inter­net­auf­tritts durch Ein­blen­dung von per­so­na­li­sier­ten Dritt­wer­b­e­inhal­ten gegen Entgelt.

Für den Fall der Daten­über­tra­gung an Goog­le LLC mit Sitz in den USA ist Goog­le LLC für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.
Hier fin­den Sie die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le: http://www.google.de/policies/privacy/

Sie kön­nen Coo­kies dau­er­haft durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers deak­ti­vie­ren oder das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und installieren:
http://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

Bestimm­te Funk­tio­nen die­ser Web­site wer­den dann mög­li­cher­wei­se nicht oder nur ein­ge­schränkt nutz­bar sein.
10.2 Ein­satz von Goog­le Ads Conversion-Tracking

Die­se Web­site nutzt das Online-Wer­be­pro­gramm “Goog­le Ads” und im Rah­men von Goog­le Ads das Con­ver­si­on-Tracking der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”).

Hier­bei wird mit Hil­fe von Wer­be­mit­teln (soge­nann­ten Goog­le Adwords) auf exter­nen Web­sei­ten für unse­re Ange­bo­te gewor­ben. Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in der Anzei­ge von Wer­bung, die für Sie inter­es­sant ist und in der Errei­chung einer fai­ren Berech­nung von Wer­be-Kos­ten. Rechts­grund­la­ge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Goog­le Ads nutzt Coo­kies für Con­ver­si­on-Tracking, die gesetzt wer­den, wenn Sie eine von Goog­le geschal­te­te AdWords-Anzei­ge anklicken.

Die­se Coo­kies ver­lie­ren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gül­tig­keit und die­nen nicht der per­sön­li­chen Iden­ti­fi­zie­rung. Jeder Goog­le Ads-Kun­de erhält ein ande­res Coo­kie, daher kön­nen Coo­kies auch nicht über die Web­sites von Ads-Kun­den nach­ver­folgt werden.

Die so erhal­te­nen Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­si­on-Sta­tis­ti­ken für Ads-Kun­den über die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­ver­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den, zu erstellen.

Sie kön­nen damit nicht per­sön­lich iden­ti­fi­ziert werden.

Wenn Sie das Tracking ver­hin­dern möch­ten, kön­nen Sie das Coo­kie des Goog­le Con­ver­si­on-Trackings über ihren Inter­net-Brow­ser unter Nut­zer­ein­stel­lun­gen deaktivieren.

Für den Fall der Daten­über­tra­gung an Goog­le LLC mit Sitz in den USA ist Goog­le LLC für das us-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, wel­ches die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.

Hier erhal­ten Sie Infor­ma­tio­nen über die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le: http://www.google.de/policies/privacy/

Sie kön­nen die Con­ver­si­on-Coo­kies dau­er­haft durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers deak­ti­vie­ren oder das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plug-in her­un­ter­la­den und installieren:
http://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

In dem Fall kön­nen bestimm­te Funk­tio­nen die­ser Web­site mög­li­cher­wei­se nicht oder nur ein­ge­schränkt genutzt werden.

11. Web­ana­ly­se­diens­te
11.1 Goog­le Analytics

Wir nut­zen für die­se Web­sei­te den Web­ana­ly­se­dienst Goog­le Ana­ly­tics ( Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland).
Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det Coo­kies”. Das sind Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermöglichen.

Die so erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich der gekürz­ten IP-Adres­se) wer­den an einen Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gespei­chert, wobei eine Über­tra­gung in die USA mög­lich ist.

Wir ver­wen­den Goog­le Ana­ly­tics mit der Erwei­te­rung “_anonymizeIp()”, die eine Anony­mi­sie­rung der IP-Adres­se durch Kür­zung sicher­stellt und einen direk­ten Per­so­nen­be­zug aus­schließt. Ihre IP-Adres­se wird daher von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt. In Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le, auch in die USA, über­tra­gen und erst dort gekürzt. In die­sen Aus­nah­me­fäl­len erfolgt die­se Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se liegt in der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens zu Opti­mie­rungs- und Marketingzwecken.

In unse­rem Auf­trag nutzt Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen, um Ihre Web­siten­nut­zung aus­zu­wer­ten, Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zu erstel­len und wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen uns gegen­über zu erbrin­gen. Es fin­det kei­ne Zusam­men­füh­rung Ihrer in die­sem Rah­men erho­be­nen IP Adres­se mit ande­ren Daten von Goog­le statt.

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch die ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihres Brow­sers verhindern.

Sie kön­nen außer­dem die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie fol­gen­de Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alter­na­tiv kön­nen Sie ein Out-Out-Coo­kie setzen:

Die­ses Opt-Out-Coo­kie funk­tio­niert nur in die­sem Brow­ser und nur für die­se Domain. Löschen Sie Ihre Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie die­sen Link erneut anklicken.

Für den Fall der Daten­über­tra­gung an Goog­le LLC mit Sitz in den USA ist Goog­le LLC für das US-Euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, das die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.

Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le Ana­ly­tics außer­dem für eine gerä­te­über­grei­fen­de Ana­ly­se von Besu­cher­strö­men, die über eine User-ID durch­ge­führt wird. Sie kön­nen in Ihrem Kun­den­kon­to unter “Mei­ne Daten”, “per­sön­li­che Daten” die gerä­te­über­grei­fen­de Ana­ly­se Ihrer Nut­zung deaktivieren.

Daten­schutz­er­klä­rung von Google:
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de
11.2 Hotjar

Wir nut­zen Hot­jar, um die Bedürf­nis­se unse­rer Nut­zer bes­ser zu ver­ste­hen und das Ange­bot und die Erfah­rung auf die­ser Web­sei­te zu opti­mie­ren. Mit­hil­fe der Tech­no­lo­gie von Hot­jar bekom­men wir ein bes­se­res Ver­ständ­nis von den Erfah­run­gen unse­rer Nut­zer (z.B. wie­viel Zeit Nut­zer auf wel­chen Sei­ten ver­brin­gen, wel­che Links sie ankli­cken, was sie mögen und was nicht etc.) und das hilft uns, unser Ange­bot am Feed­back unse­rer Nut­zer aus­zu­rich­ten. Hot­jar arbei­tet mit Coo­kies und ande­ren Tech­no­lo­gien, um Daten über das Ver­hal­ten unse­rer Nut­zer und über ihre End­ge­rä­te zu erhe­ben, ins­be­son­de­re IP Adres­se des Geräts (wird wäh­rend Ihrer Web­site-Nut­zung nur in anony­mi­sier­ter Form erfasst und gespei­chert), Bild­schirm­grö­ße, Gerä­te­typ (Uni­que Device Iden­ti­fiers), Infor­ma­tio­nen über den ver­wen­de­ten Brow­ser, Stand­ort (nur Land), zum Anzei­gen unse­rer Web­sei­te bevor­zug­te Spra­che. Hot­jar spei­chert die­se Infor­ma­tio­nen in unse­rem Auf­trag in einem pseud­ony­mi­sier­ten Nut­zer­pro­fil. Hot­jar ist es ver­trag­lich ver­bo­ten, die in unse­rem Auf­trag erho­be­nen Daten zu verkaufen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in unter dem Abschnitt ‚about Hot­jar‘ auf Hot­jars Hil­fe-Sei­te.

12. Tools und Sonstiges
Goog­le Web Fonts

Wir ver­wen­den zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts die von der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, 4 Bar­row St, Dub­lin, D04 E5W5, Irland (“Goog­le”) bereit­ge­stellt werden.
Sobald Sie unse­re Web­sei­te auf­ru­fen, lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in den Browser-Cache.

Dafür muss Ihr Brow­ser eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men, wodurch Goog­le Ihre IP-Adres­se über­tra­gen wird. In dem Fall kann es auch zu einer Über­tra­gung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die Ser­ver der Goog­le LLC. in den USA kom­men. Unser berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Angebote.

Sofern Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt.

Für den Fall der Über­tra­gung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Goog­le LLC , USA, hat sich Goog­le für das US-euro­päi­sche Daten­schutz­über­ein­kom­men “Pri­va­cy Shield” zer­ti­fi­ziert, das die Ein­hal­tung des in der EU gel­ten­den Daten­schutz­ni­veaus gewährleistet.

Ein­zel­hei­ten zu Goog­le Web Fonts sind hier einsehbar:
https://developers.google.com/fonts/faq
sowie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google:
https://www.google.com/policies/privacy/

13. Rech­te des Betroffenen
13.1 Das gel­ten­de Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten umfas­sen­de Betrof­fe­nen­rech­te (Aus­kunfts- und Inter­ven­ti­ons­rech­te), über die wir Sie nach­ste­hend informieren:
— Aus­kunfts­recht gemäß Art. 15 DSGVO:
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet wer­den. Dar­über hin­aus haben Sie ein Recht auf Aus­kunft über Zweck, die Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die Emp­fän­ger, die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung und über das Bestehen von wei­te­ren Rech­ten wie Berich­ti­gung der Daten oder das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de, die Her­kunft Ihrer Daten, wenn die­se nicht durch uns erho­ben wur­den, das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik und die Sie betref­fen­de Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer sol­chen Ver­ar­bei­tung, sowie Ihr Recht auf Unter­rich­tung, wel­che Garan­tien gemäß Art. 46 DSGVO bei Wei­ter­lei­tung Ihrer Daten in Dritt­län­der bestehen;
— Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO:
Sie haben ein Recht auf unver­züg­li­che Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten und/oder die Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten unvoll­stän­di­gen Daten; die Berich­ti­gung oder Ver­voll­stän­di­gung hat unver­züg­lich zu erfolgen.
— Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 18 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, solan­ge die von Ihnen bestrit­te­ne Rich­tig­keit Ihrer Daten über­prüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzu­läs­si­ger Daten­ver­ar­bei­tung ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ver­lan­gen, wenn Sie Ihre Daten zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, nach­dem wir die­se Daten nach Zweck­er­rei­chung nicht mehr benö­ti­gen oder wenn Sie Wider­spruch aus Grün­den Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de überwiegen;
Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den. Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.
— Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:
Sie haben das Recht, die unver­züg­li­che Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie die Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO erfüllt sind. Die­ses Recht auf Löschung besteht aller­dings ins­be­son­de­re — nicht abschlie­ßend — dann nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
— Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO:
Sofern Sie Ihr Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung aus­ge­übt haben, ist der Ver­ant­wort­li­che ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, wenn dies nicht unmög­lich oder mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den ist. Ihnen steht auch das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger infor­miert zu werden.
— Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DSGVO:
Sie haben das Recht, Ihre uns mit­ge­teil­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mög­lich ist;
— Recht auf Wider­ruf gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:
Sie haben das Recht, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Profiling.
Sie haben fer­ner das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.
— Recht auf Beschwer­de gemäß Art. 77 DSGVO:
Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs haben Sie das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO verstößt.
13.2 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­spre­chen, wenn wir auf­grund unse­res über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­ses nach einer Inter­es­sen­ab­wä­gung Ihre Daten verarbeiten.
Sofern Sie von die­sem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, wer­den wir die Ver­ar­bei­tung Ihre Daten been­den, wenn nicht nach­weis­bar über­wie­gen­de zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de der Been­di­gung ent­ge­gen­ste­hen oder wenn die wei­te­re Ver­ar­bei­tung der Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen dient.

14. Dau­er der Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
Die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hängt jeweils von gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten ab. Nach deren Ablauf löschen wir die Daten rou­ti­ne­mä­ßig, wenn sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder ‑anbah­nung erfor­der­lich sind und/oder für uns kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fortbesteht.