0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle mit Pheromonen

14,90 

  • Die natürliche Hilfe gegen den Einbindigen Traubenwickler (Eupoecilia ambiguella)
  • Zur giftfreien Befallsüberwachung
  • Unbedenklich für Kinder und Haustiere
  • Nützlingsschonend, nicht bienengefährlich (B4)

Lieferzeit: 1-2 Werktage

7 vorrätig

112031. 7 vorrätig 0.3 kg / / / .

Beschreibung

Schnelle und effektive Hilfe zur Befallsüberwachung des Einbindigen Traubenwicklers (Eupoecilia ambiguella)

Der Ein­bin­di­ger Trau­ben­wick­ler ist vor­zug­wei­se in Wein­bau­ge­bie­ten anzu­tref­fen. Die Pup­pen über­win­tern und die ers­te Genera­ti­on erblickt Ende April (Heu­wurm) das Licht der Welt. Er befällt sowohl die Blü­ten als auch die Trau­ben. Durch die ers­te Genera­ti­on tre­ten zar­te Gespinnstfä­den und Fraß­stel­len auf. Befal­le­ne Früch­te sind durch den Ein­bin­di­gen Trau­ben­wick­ler auch anfäl­lig für die Grau­schim­mel­fäu­le. Die zwei­te Genera­ti­on (Sauer­wurm) befällt die Pflan­zen Ende Juni. Sie frisst Löcher in die Bee­ren und höhlt aus. Bei­de Genera­tio­nen flie­gen etwa 2–5 Wochen. Mit der Bio­lock® Ein­bin­di­ger Trau­ben­wick­ler Fal­le erken­nen Sie den Befall schnell und kön­nen wei­te­re Maß­nah­men einleiten.

Die Bio­lock® Ein­bin­di­ger Trau­ben­wick­ler Fal­le besteht aus:

/blatt-grafik.png 1 mehr­fach­ver­wend­ba­re Bio­lock® Del­ta­fal­le mit Aufhängevorrichtung

/blatt-grafik.png 2 Kle­be­bö­den (18 x 20 cm)

/blatt-grafik.png 2 Ein­bin­di­ger Trau­ben­wick­ler Pheromone

So funktioniert die Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle:

Nach Plat­zie­rung der Del­ta­fal­le und Ein­set­zen des Phe­ro­mon-Dis­pen­sers, wer­den männ­li­che Ein­bin­di­ge Trau­ben­wick­ler Schmet­ter­lin­ge von dem (weib­li­chen) Phe­ro­mon ange­lockt. Die Duft­spur signa­li­siert den männ­li­chen Schmet­ter­lin­gen paa­rungs­be­rei­te Weib­chen. Der Kle­be­bo­den sorgt dafür, dass Männ­chen abge­fan­gen wer­den und sich nicht mehr mit einem Weib­chen fort­pflan­zen kön­nen. Die Anzahl der ein­ge­fan­ge­nen Männ­chen gibt früh­zei­tig Aus­kunft über den Schäd­lings­be­fall. Wei­te­re Maß­nah­men kön­nen ein­ge­lei­tet werden.

So unterscheidet man den Einbindigen Traubenwickler vom Bekreuzten Traubenwickler:

Der Ein­bin­di­ge Trau­ben­wick­ler ist durch sein stroh­far­be­nes Fal­ter­kleid erkenn­bar. Er trägt einen dunk­len Strei­fen quer über die Vor­der­flü­gel. Bei geschlos­se­nen Flü­geln trägt er somit einen dunk­len Gür­tel. Der Bekreuz­te Trau­ben­wick­ler ist grau-braun-far­ben. Die Vor­der­flü­gel wir­ken marmoriert.

So wird die Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle aufgebaut:

Del­ta­fal­le nach bei­lie­gen­der Anlei­tung auf­bau­en. Kle­be­bo­den auf dem Boden der Fal­le anbrin­gen. Den Ein­bin­di­ger Trau­ben­wick­ler Phe­ro­mon Dis­pen­ser mit­tig auf der Kle­be­flä­che plat­zie­ren. Hier­bei bit­te eine Pin­zet­te oder Hand­schu­he benut­zen, um den Duft­stoff nicht zu ver­fäl­schen. In der aus­führ­li­chen Anlei­tung fin­den Sie auch eine nütz­li­che Befalls­do­ku­men­ta­ti­on. So haben haben Sie den Befall jeder­zeit im Blick.

So wird die Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle platziert:

Im Frei­land an der Pflan­ze im Min­dest­ab­stand von 10 m auf­hän­gen. Der Fal­ter­flug der ers­ten Genera­ti­on des Ein­bin­di­gen Trau­ben­wick­lers beginnt Ende April. Ende Juni darf mit der zwei­ten Genera­ti­on gerech­net werden.

So lange wirkt die Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle:

Der Phe­ro­mon-Dis­pen­ser und der Kle­be­bo­den wer­den nach ca. 4–8 Wochen aus­ge­wech­selt. Es emp­fiehlt sich die Kle­be­bö­den bei star­kem Befall alle zwei Tage, min­des­tens aber ein­mal in der Woche zu kon­trol­lie­ren. Bei star­kem Befall kann der Kle­be­bo­den frü­her aus­ge­tauscht wer­den und der Phe­ro­mon-Dis­pen­ser vor­sich­tig mit einer Pin­zet­te oder mit Hand­schu­hen dort neu plat­ziert werden.

So wird die Biolock® Einbindiger Traubenwickler Falle gelagert und entsorgt:

Die Del­ta­fal­len und Phe­ro­mo­ne sind bis zur Ver­wen­dung in der Ori­gi­nal­ver­pa­ckung und kühl zu lagern. Nach Ver­wen­dung müs­sen die Phe­ro­mon-Dis­pen­ser gut ein­ge­wi­ckelt im Haus­müll ent­sorgt werden.

Wenn ein gro­ßer Befall fest­ge­stellt wur­de, muß eine geziel­te Bekämp­fung erfolgen.

Unsere Biolock® Deltafallen gibt es für folgende Schädlinge:

/blatt-grafik.png Frucht­scha­len­wick­ler (Ado­xo­phyes ora­na)

/blatt-grafik.png Apfel­wick­ler (Cydia pomo­nel­la)

/blatt-grafik.png Pflau­men­wick­ler (Cydia funebrana/Laspeyresia funebra­na)

/blatt-grafik.png Bekreuz­ter Trau­ben­wick­ler (Lobesia botra­na)

/blatt-grafik.png Buchs­baum­züns­ler (Cyda­li­ma per­spec­ta­lis)

Bio­zi­de sicher ver­wen­den. Vor Gebrauch stets Kenn­zeich­nung und Pro­dukt­in­for­ma­ti­on lesen!