0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

Verkauft

SC Nematoden gegen Erdraupen für 100 m²

22,50 

0,23  / qm

Nematoden Steinernema carpocapsae zur biologischen Bekämpfung von Maulwurfsgrillen, Erdraupen und Wiesenschnakenlarven

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Nicht vorrätig

100

201111. Nicht vorrätig 0.15 kg Kategorie .

Beschreibung

Die natür­lich vor­kom­men­den, mil­li­me­ter­gro­ßen Nema­to­den (Stei­ner­n­e­ma car­po­cap­sae auch Älchen oder Faden­wür­mer genannt) sind auf bestimm­te Insek­ten spe­zia­li­siert und unge­fähr­lich für Pflan­ze, Mensch und Umwelt. Sie drin­gen über die Haut oder über Kör­per­öff­nun­gen in ihren Wirt ein und geben sym­bio­n­ti­sche Bak­te­ri­en ab, wel­che den Schäd­ling schnell zum Abster­ben brin­gen. Die Nema­to­den ver­meh­ren sich im Wirts­in­sekt. Anschlie­ßend wan­dern die Nütz­lin­ge in die Umge­bung ab, wo sie neue Schäd­lin­ge infizieren.

Schädlinge

Maul­wurfs­gril­len (Wer­ren; Gryl­lotal­pa gryl­lotal­pa)
Maul­wurfs­gril­len sind bis zu 5 cm gro­ße, dun­kel­brau­ne Gril­len mit Grab­schau­feln an den Vor­der­bei­nen. Sie gra­ben fin­ger­di­cke Gän­ge in den Gar­ten­bo­den und fres­sen tags­über an Wur­zeln und Knol­len. Nachts fres­sen die Gril­len zum Teil auch ober­ir­di­sche Pflan­zen­tei­le. Die Ent­wick­lungs­dau­er beträgt 1,5 bis 2 Jahre.

Erd­rau­pen (Agro­tis spp.)
Als Erd­rau­pen wer­den die im Boden leben­den Lar­ven von Eulen­schmet­ter­lin­gen bezeich­net. Zu den Eulen­schmet­ter­lin­gen gehö­ren zum Bei­spiel die im Rasen schä­di­gen­de Ypsi­lo­neu­le und die in Getrei­de und Gemü­se schä­di­gen­de Win­ter­saa­teu­le. Die nacht­ak­ti­ven Erd­rau­pen kön­nen Saa­ten und Setz­lin­ge emp­find­lich schädigen.

Wie­sen­schna­ke (Tipu­la palu­do­sa)
Die Lar­ven der Wie­sen­schna­ke leben dicht unter der Gras­nar­be und fres­sen die Wur­zeln der Grä­ser an. Nach der Eiab­la­ge (August/September) schlüp­fen nach 4–6 Wochen die Lar­ven, wel­che sowohl im Herbst als auch nach der Über­win­te­rung im Früh­jahr Grä­ser­wur­zeln fres­sen. Auch wenn der Scha­den noch nicht sicht­bar ist, muss eine Bekämp­fung der Wie­sen­schna­ke bereits im Herbst erfol­gen, denn nur die jun­gen Lar­ven im 1. Lar­ven­sta­di­um sind für Nema­to­den anfällig.

Zeitpunkt der Ausbringung

Die Aus­brin­gung erfolgt opti­ma­ler­wei­se gegen Abend. Die Boden­tem­pe­ra­tur soll­te zumin­dest für eini­ge Stun­den am Tag über 12°C lie­gen. Ein feuch­tes (nicht sump­fi­ges) Boden­sub­strat für ca. 14 Tage sorgt für aus­ge­zeich­ne­te Bekämp­fungs­er­geb­nis­se.
Hier fin­den Sie die aktu­el­len Bodentemperaturen.

Maul­wurfs­gril­len: April bis Sep­tem­ber. Die Nema­to­den wir­ken sehr gut gegen die adul­ten Tie­re, nicht gegen die Jun­glar­ve. Daher soll­te die Anwen­dung in min­des­tens zwei auf­ein­an­der­fol­gen­den Jah­ren statt­fin­den (vgl. Entwicklungsdauer).

Erd­rau­pen: Juni-August, sobald die ers­ten Rau­pen gefun­den werden.

Wie­sen­schna­ke: Sep­tem­ber

Anwendung

Beu­tel­in­halt für eine Flä­che von 100m² in ca. 10 l Was­ser geben, kurz rüh­ren und 5 min. quel­len las­sen. Anschlie­ßend bis zur voll­stän­di­gen Auf­lö­sung rüh­ren. Die Nema­to­den wer­den in einer Auf­wand­men­ge von min­des­tens 1 Liter/10m² mit einer Gieß­kan­ne oder Pflan­zen­schutz­sprit­ze (Düsen­öff­nung mind. 0,5 mm, max. 5 bar Druck) aus­ge­bracht. Wäh­rend der Anwen­dung rüh­ren, um ein Abset­zen der Nütz­lin­ge zu ver­hin­dern. Gerä­te vor der Anwen­dung sorg­fäl­tig rei­ni­gen. Rück­stän­de von Pflan­zen­schutz­mit­teln kön­nen die Nema­to­den schä­di­gen. Um Ver­stop­fun­gen zu ver­mei­den, alle Sie­be entfernen.

Lieferung und Lagerung

Um Zwi­schen­la­ge­rung zu ver­mei­den, ver­sen­den wir Nema­to­den nur mon­tags-don­ners­tags. Für ein opti­ma­les Ergeb­nis soll­ten die Nema­to­den mög­lichst zeit­nah nach Zustel­lung aus­bge­bracht wer­den. Jedoch kön­nen die Nema­to­den auch gekühlt für ein paar Tage auf­be­wahrt wer­den. 
Der Ver­sand erfolgt ohne Kühlak­kus. Für die Bedin­gun­gen wäh­rend des Trans­por­tes und bei evtl. Zwi­schen­la­ge­rung über­neh­men wir kei­ne Gewähr.
Bit­te beach­ten Sie: Unse­re SC-Nema­to­den sind ver­derb­li­che Lebend­wa­re, bereits ver­sen­de­te Ware ist daher vom Umtausch und der Rück­ga­be ausgeschlossen.

Tipp

Emp­feh­len Sie unse­re Nema­to­den auch Ihrem Nach­barn, um Zuwan­de­rung der Schad­in­sek­ten aus benach­bar­ten Par­zel­len zu unterbinden.