0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

Blumensamen Insektentreff und Sommermischung ohne Gräser für je 100m²

7,98 

0,04  / g

Lieferzeit: 1-2 Werktage

9 vorrätig

200

301015. 9 vorrätig 0.32 kg Kategorie .

Beschreibung

Insektentreff

Ohne die fleißigen Bienen, Hummeln und Schwebfliegen geht es in Garten, Landwirtschaft und der freien Natur nicht! Sie bestäuben unermüdlich und sind uns neben ihrem aparten Erscheinungsbild nützlich. Bieten Sie mit dieser vorwiegend einjährigen Blumenmischung neuen Lebensraum. Die Blumen sind so zusammengestellt, dass vom Frühsommer bis Herbst Pollen und Nektar als Nahrungsgrundlage für diese Insekten zur Verfügung stehen. Eine Vielzahl an Arten und deren Blüten üben eine magische Anziehungskraft auf Insekten aus. Dieser  naturnahe Blumengarten soll die Insektenpopulationen unterstützen, genügend Nahrung zu finden, um ausreichend Nachkommen zu schaffen. Blüten zugunsten der Insekten nicht schneiden! Wuchshöhe 40 – 80 cm.

Aussaat: Ab April bis Ende Juni an einem sonnigen Standort. Die Samen 0,5 – 1 cm flach bzw. breitwürfig oder alternativ in Reihen mit einem Abstand von ca. 30 cm aussäen. Die Keimung erfolgt bei Bodentemperaturen zwischen 12 und 18 °C innerhalb von 10 – 14 Tagen.

Aussaatmenge: ca. 1,0 g/m

Das Saatbeet sollte tiefgründig, locker und unkrautfrei sein. Weiterhin das Saatbeet vor der Aussaat glatt harken, so dass eine feinkrümelige Struktur entsteht. Samen nach der Aussaat leicht in den Boden einarbeiten, dann den Boden andrücken und vorsichtig angießen. Der Boden sollte mindestens 1 – 2 cm tief durchnässt sein. Aussaathilfe: Vermischen Sie die Samen mit Sand, Sägespäne o. ä. – das erleichtert die Aussaat, da die Samen nicht so dicht nebeneinander fallen und dadurch ausreichend große Aussaatabstände gewährleistet sind. Weiterhin ist der Sand auch nach der Aussaat noch lange sichtbar, das erleichtert Pflegearbeiten am Beet.

Blüte: Die Saatmischung „Insektentreff “ blüht ca. ab Ende Juni bis Oktober.

Pflege: Die meisten Gartenböden sind nährstoffreich, eine Düngung wird nicht empfohlen.

Inhalt: 100 g ausreichend für ca. 100 m_ (zum Zeitpunkt der Abfüllung)

Samen für die Ausbringung im Hobbygarten vorgesehen!

Sommerblumenmischung ohne Gräser

In unserer Sommerblumenmischung befinden sich einjährige und mehrjährige Arten. Diese blühen vom

Frühsommer bis zu den ersten Frösten. Ein Großteil der Sommerblumen, wie z. B. Zinnien und Astern, eignen

sich hervorragend als Schnittblumen. Flockenblumen, Wunderbaum und andere Sommerblumen überzeugen

durch ihren Duft. Weitere Arten wie die Jungfer im Grünen und Fuchsschwanz lassen sich sehr gut floristisch

verarbeiten. Auch Insekten finden reichlich Pollen und Nektar. Es befinden sich in der Blumenmischung Arten,

die auf allen Böden gedeihen. Legen Sie die Sommerblumenmischung als Beet neu an oder nutzen Sie diese in

der Blumenrabatte als Lückenfüller. Wuchshöhe ca. 80 – 100 cm.

Aussaat: Ab Mitte Mai bis Ende Juni an einem sonnigen Standort. Samen breitwürfig ausstreuen. Samen nach

der Aussaat leicht andrücken, damit der Bodenschluss gewährleistet ist und vorsichtig angießen. Verwenden Sie

eine Tülle auf der Gießkanne, damit der Boden nicht verschlämmt.

Aussaatmenge: ca. 1,0 g/m²

Das Saatbeet sollte tiefgründig, locker und unkrautfrei sein. Das Saatbeet vor der Aussaat glatt harken, so dass eine feinkrümelige Struktur entsteht. Vermischen Sie die Samen mit Sand, Sägespäne o. ä. – das erleichtert die Aussaat, da die Samen nicht so dicht nebeneinander fallen und dadurch ausreichend große Aussaatabstände gewährleistet sind. Weiterhin ist der Sand auch nach der Aussaat noch lange sichtbar, das erleichtert Pflegearbeiten am Beet.

Blüte: Die „Sommerblumenmischung“ blüht ca. ab Ende Juni bis zum Frost.
Pflege: Die meisten Gartenböden sind nährstoffreich, daher wird eine Düngung nicht empfohlen. Bei großer 
Trockenheit, insbesondere bei der Aussaat regelmäßig gießen.

Inhalt: 100 g _/ ausreichend für ca. 100 m² (zum Zeitpunkt der Abfüllung) Samen für die Ausbringung im Hobbygarten vorgesehen!