0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

Farmer`s Cat Mäusebox Set (3 Boxen und 17 x 15g Köder)

8,95 

8,95  / Set

Mäusebox mit 15 g Köder 0,005% Difenacoum Paste (BVL-Zulassung)

Lieferzeit: 1-2 Werktage

12 vorrätig

1

302012. 12 vorrätig 0.5 kg Kategorie .

Beschreibung

Praktische Fallenbox mit gebrauchsfertigem und effektivem Pasten-Köder zur Bekämpfung von Hausmäusen und Wanderratten in und um Gebäuden.

Einfache, leichte und praktische schwarze (abschließbare) Faltbox für den Innen- und Außenbereich. Auch für Feuchtbereiche geeignet. Die Farmer`s Cat Mäusebox wird mit 15g einer 0,005%-igen Difenacoum-Paste (BVL-Zulassung, Fraßgift-Köder) bestückt. Das Kornkissen unter den Pasten! Absolut neuartige, bis jetzt noch nicht auf dem Markt verfügbare Pastenformulierung mit extrem hohem Getreideanteil, der auch deutlich wahrnehmbar ist. Mit diesem Präparat werden die Eigenschaften eines Zerealienköders mit den Vorteilen einer pastösen Konsistenz ideal miteinander verschmolzen. Trotz der für die Schadnager attraktiven Köderkonsistenz kein unappetitliches und unhygienisches Ausölen im Köderdepot oder dem Vorratseimer. 

Der Wirkstoff Difenacoum ist ein leistungsfähiges Antikoagulanz (Gerinnungshemmer) der neuen Generation. Schon bei Aufnahme geringer Mengen kommt es zu Schädigung der Blutgefäßwände und inneren Blutungen. Die Tiere verenden unauffällig einige Tage nach der Wirkstoffaufnahme (Wirkungsverzögerung). Dadurch kommt es bei Artgenossen zu keiner Köderscheu, Artgenossen werden nicht gewarnt und das Produkt wird weiterhin verzehrt. Meist genügt schon eine einmalige Köderaufnahme durch die Nager, eine wiederholte Aufnahme potentiert jedoch die Wirkung.

In unzugänglichen Arealen zur Verbesserung der Annahme örtlich und zeitlich begrenzt auch ohne Depot einsetzbar.

Präparatetyp:

  • portionierter Zerealienköder mit pastöser Konsistenz, Fraßpaste (ca. 15-g-Portionen)

Wirkstoff(e):

  • Difenacoum 0,05 g/kg
  • Bitterstoff (Bitrex) als Schutz gegen versehentliche Aufnahme durch Menschen

Zielorganismen:

  • gegen Hausmäuse in und um Gebäude, gegen Wanderratten in und um Gebäude, im offenen Gelände und Mülldeponien.

Anwendungsbereiche:

  • in und um Gebäude
  • Lagerhaltung
  • Gesundheits- und Hygienebereich
  • Lebensmittel- und Futtermittelproduktion
  • Lebensmittelverarbeitung und Gastronomie
  • Landwirtschaft (z.B. Tierhaltung)
  • Material- und Bautenschutz
  • Mülldeponien

Verpackungseinheit:

  • 1 Packung mit 3 Fallenkörpern, 1 Schl?ºssel und 17 Köder à 15g
  • Maße des Fallenkörpers: (Höhe x Breite x Tiefe): 40 x 115 x 85mm

 Sicherheitsdatenblatt

Bitte beachten

Diese Produktinformationen ersetzen nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung. Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanweisung.

Produkte mit dem Wirkstoff Difenacoum, Difethialon, Bromadiolon, Brodifacoum und Flocoumafen sind nur für sachkundige Verwender und/oder berufsmäßige Verwender

Sachkundige/berufsmäßige Verwender sind:

  1. Verwender mit Sachkundenachweis gemäß Anh. I Nr. 3 GefStoffV
  2. Verwender mit Sachkundenachweis gemäß PflSchSachkV
  3. Verwender mit Sachkundenachweis gemäß §4TierSchG (ab dem 01.07.2014 wird der Sachkundenachweis nach §4TierSchG nur noch für die Anwendung ausreichend sein, wenn zusätzlich eine Schulung nach Nr. 4 belegt wurde)
  4. Verwender mit besonderen Sachkenntnissen, die durch Beleg (Zertifikat) die Teilnahme an einer Schulung mit folgenden Lehrgangsinhalten nachweisen können:
    • Verhalten und Biologie von Nagern
    • Rechtsgrundlagen der Bekämpfung von Ratten und Mäusen
    • Bekämpfung von Nagetieren (gute fachliche Anwendung von Fraßködern bei der Nagetierbekämpfung gemäß Anhang 2, inkl. integrierter Schädlingsbekämpfung und Resistenzmanagement)
    • Wirkungsweise von Rodentiziden (speziell Antikogulanzien)
    • Gefahren und Risiken bei Verwendung von Rodentiziden für Menschen und die Umwelt und Techniken zur Risikominderung (speziell Primär- und Sekundärvergiftungen von Nicht-Zieltieren und deren Vermeidung, Umgang mit PBT-/vPvB-Stoffen)
    • Anwendungstechniken/Vorgehensweise und Dokumentation
    • Verhalten von Ratten in der Kanalisation
  5. Bei Verwendung dieser Rodentizide sind die dafür geltenden rechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Produkte niemals wahllos auslegen.

Biozid-Zulassungsnummer:

  • Deutschland: DE-2012-A-14-00009-ab
All search results