0
0,00 
  • Warenkorb

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

Blumensamen Schmetterlingstreffpunkt und Blumenteppich für je 100m²

7,98 

0,04  / g

Lieferzeit: 1-2 Werktage

8 vorrätig

200

301012. 8 vorrätig 0.32 kg Kategorie .

Beschreibung

Schmetterlingstreffpunkt

Schmetterlinge sind nicht nur eine Naturschönheit, sie sind auch nützliche Bestäuber von Blüten. Bei der Nektarsuche sind Schmetterlinge nicht sehr wählerisch, allerdings legen sie ihre Eier an spezifischen Pflanzen ab. Unsere vorwiegend einjährige Blumenmischung soll für Schmetterlinge hauptsächlich Blüten zum Nektar sammeln bieten und im geringen Umfang Nährpflanzen für die Nachkommenschaft (Raupen) von bspw. Schwalbenschwanz sein. Helfen Sie den Schmetterlingspopulationen und schaffen Sie mit naturnahen Gärten kleine Lebensräume. Blüten zugunsten der Schmetterlinge nicht schneiden! Im Herbst die abgeblühte Zierpflanzenmischung nicht umbrechen, abgestorbene Halme dienen vielen Insekten als Schutz zur Überwinterung. Wuchshöhe 40 – 80 cm.

Aussaat: Ab April bis Ende Juni an einem sonnigen Standort. Die Samen 0,5 – 1 cm _ ach bzw. breitwürfig oder alternativ in Reihen mit einem Abstand von ca. 30 cm aussäen. Die Keimung erfolgt bei Bodentemperaturen zwischen 12 und 18 °C innerhalb von 10 – 14 Tagen.

Aussaatmenge: ca. 1,0 g/m²

Das Saatbeet sollte tiefgründig, locker und unkrautfrei sein. Weiterhin das Saatbeet vor der Aussaat glatt harken, so dass eine feinkrümelige Struktur entsteht. Samen nach der Aussaat leicht in den Boden einarbeiten, dann den Boden andrücken und vorsichtig angießen. Der Boden sollte mindestens 1 – 2 cm tief durchnässt sein. Aussaathilfe:

Vermischen Sie die Samen mit Sand, Sägespäne o. ä. – das erleichtert die Aussaat, da die Samen nicht so dicht nebeneinander fallen und dadurch ausreichend große Aussaatabstände gewährleistet sind. Weiterhin ist der Sand auch nach der Aussaat noch lange sichtbar, das erleichtert Pflegearbeiten am Beet.

Blüte: Die Saatmischung „Schmetterlingstreffpunkt“ blüht ca. ab Ende Juni bis Oktober.

Pflege: Die meisten Gartenböden sind nährstoffreich, eine Düngung wird nicht empfohlen.

Inhalt: 100 g  ausreichend für ca. 100 m² (zum Zeitpunkt der Abfüllung) Samen für die Ausbringung im Hobbygarten vorgesehen!

Blumenteppich

Diese Mischung enthält einjährige, niedrig-wachsende Blumen, wie z.B. Leberbalsam, Duftsteinrich, Zwerg- Löwenmaul, Kalifornischen Mohn, Schleifenblumen oder Nigella. Sie bilden aufgrund ihres Wuchses einen dichten Blütenteppich und können breitwürfig ein ganzes Beet ausfüllen oder am Beetrand in der Reihe eine blühende Beetkante entlang des Weges ermöglichen. Einige Arten weisen duftende Blüten auf, alle Blumen sind beliebt bei Bienen und Schmetterlingen. Wuchshöhe 25 – 40 cm.

Aussaat: Ab April bis Ende Juni an einem sonnigen Standort. Die Samen 0,5 – 1 cm flach und mit einem Abstand von ca. 25 cm breitwürfig oder mit 25 cm Reihenabstand aussäen. Die Keimung erfolgt bei Bodentemperaturen zwischen 12 und 18 °C innerhalb von 10 – 14 Tagen.

Aussaatmenge: ca. 1,0 g/m²

Das Saatbeet sollte tiefgründig, locker und unkrautfrei sein. Weiterhin das Saatbeet vor der Aussaat glatt harken, so dass eine feinkrümelige Struktur entsteht. Samen nach der Aussaat leicht in den Boden einarbeiten, dann den Boden andrücken und vorsichtig angießen. Der Boden sollte bis mindestens 1 – 2 cm tief durchnässt sein. Aussaathilfe:

Vermischen Sie die Samen mit Sand, Sägespäne o. ä. – das erleichtert die Aussaat, da die Samen nicht

so dicht nebeneinander fallen und dadurch ausreichend große Aussaatabstände gewährleistet sind. Weiterhin ist der Sand auch nach der Aussaat noch lange sichtbar, das erleichtert Pflegearbeiten am Beet.

Blüte: Die Saatmischung „Blumenteppich“ blüht ca. ab Ende Juni bis Oktober.

Pflege: Die meisten Gartenböden sind nährstoffreich, eine Düngung wird nicht empfohlen.

Inhalt: 100 g _/ ausreichend für ca. 100 m² (zum Zeitpunkt der Abfüllung)

Samen für die Ausbringung im Hobbygarten vorgesehen!